skip to content

Offnungszeiten :

Kasse - Di. - So.  ab 17:00

Einlass Di. - Sa. : ab 19:00

Einlass So. : ab 19:00


Brauseboys 2017


Der UnSinn Des Lebens

 

Karsten Kaie

 

Stand-Up Comedy Night Berlin

 

NonSens

 

 

 

LOHRBÄR

 

Der unSinn des Lebens






Martina Brandl "Irgendwas mit Sex"


Ob Runkelrüben, orthopädische Schuhe oder Rindsrouladen aus eigener Schlachtung: Alles verkauft sich besser mit Sex. Wieso nicht auch Kabarett? Das finden Sie billig? Und wie finden Sie es, dass junge Mädchen heute als Berufswunsch "Webcamgirl oder so aber auf jeden Fall irgendwas mit Sex" angeben? Eines haben Kabarett und Sex jedenfalls gemeinsam: Es macht mehr Spaß, wenn beide mitmachen. Und weil es in jeder Stadt mit jedem Publikum das erste Mal ist, findet jeden Abend eine andere Show statt. Auch im neuen Programm der Angela-Merkel-Sprecherin und einzigen weiblichen Quatsch Comedy Club-Moderatorin wird Frau Brandl wieder jeden Zwischenruf zum Anlass nehmen, das geplante Programm über den Haufen zu werfen und hemmungslos zu improvisieren.

Ausgezeichnet u.a. mit dem Prix Pantheon und dem Kritikerpreis der Berliner Zeitung berichtet Frau Brandl aus ihrem Leben als soziale Schere, singt über die Tragik verschimmelter Sonntagsbrötchen, tanzt ihren Indianernamen und parodiert sich nebenbei durch sämtliche Musikgenres und Dialekte.

Das Schöne ist: Sie führt nicht vor, sondern nimmt ihr Publikum bei der Hand. Sie spielt nicht, sie gibt sich preis und der Zuschauer lacht mit ihr über die eigenen bloßgelegten Schwächen. Alle hausgemacht! Denn die Bestsellerautorin beherrscht die lauten Töne genauso wie die leisen und braucht keine Ghostwriter, die ihr RTL-kompatible Gags schreiben. Die schlimmsten Pointen schreibt das Leben selbst, wenn im Märchenbuch plötzlich die Geschichte "Hartz Vierchen und die 7 Mini-Jobber" auftaucht. Ob sie den ganzen Abend über Sex redet? Natürlich nicht! Über Sex redet man nicht. Man hat ihn.

Martina Brandl ist Komikerin, Sängerin und Bestsellerautorin. Sie tourt seit 1997 mit ihren Programmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, tritt im Fernsehen auf und moderiert (als einzige Frau!) regelmäßig in den Quatsch Comedy Clubs in Berlin und Hamburg. Für's Radio spricht sie Angela Merkel in der Kanzlerinnen-Soap "Angie - Die Queen von Berlin" (Spotting Image). Ihre beiden Romane "Halbnackte Bauarbeiter" (2006) und "Glatte runde Dinger" (2008) wurden zu Bestsellern. 2011 erschien ihr neuer Roman "Schwarze Orangen".



Martina Brandl "Jedes zehnte Getränk gratis!

Ein Selbstversuch

 

Das neue Programm der Bestsellerautorin und "Göttin aus Geislingen" (Thomas Hermanns)

Martina Brandl ist anders. Alle gehen nach Berlin, Frau Brandl zieht ins Kaff.

Ein Kulturschock! Kehrwoche, Krämermarkt und Kinderfasching versus Sushi, Style und Siegessäule. Sie tauscht loungige Clubs gegen Landgasthäuser mit merkwürdigen Sonderangeboten.

Drei Jahre dauerte der Feldversuch. Nun gibt es erste Forschungsberichte.

Das Ergebnis: Die Welt ist voll von Sehnsucht und dilettantischem Trinkverhalten. Der Großstädter flüchtet in die Natur. Der Bauer vermietet seinen Acker für Heavy Metal-Festivals. Und spätestens nach dem ersten selbst ertrunkenen Gratisgetränk liegen sich alle hackenstrack in den Armen.

Und nun raten Sie mal, wo der Zettel mit dem skurrilen Sonderangebot hängt: An der Kneipentür in Berlin-Moabit oder auf der Schwäbischen Alb? Und wie genau spielt man eigentlich „StadtLandSuff“?

Martina Brandl, Bestsellerautorin und gebürtige Provinzlerin drehte der Hauptstadt nach zwanzig Jahren den Rücken Richtung Schwäbische Alb. Der Integrationsprozess dauert an.
Die "Göttin aus Geislingen" (Thomas Hermanns) wandelt in ihrem sechsten Solo-Programm zwischen den Welten. Es geht um’s Heimwollen und nie Ankommen, bizarre Trinkrituale, die Provinz in den Köpfen der Großstädter, und den Mut derjenigen, die im Schottenrock durch Schwäbisch Gmünd laufen.

„Wir träumen davon, fort zu gehen um dort jemand ganz anderer zu werden. Wir möchten ein mit drei mächtigen Schornsteinen bewehrtes Schiff besteigen und in eine neue Welt reisen und scheitern am örtlichen Busfahrplan.“

Martina Brandl

„Spritziger kann man die Provinz nicht versaften!“

„Brigitte“ über Brandls neuen Roman „Schwarze Orangen“ (Scherz)

"Brandl ist pausenlos und im schönsten Sinne albern. Alltagskuriosa, Kalauer, Floskelwendungen, Zotiges - alles nur nicht der übliche Comedy-Quatsch."

(Berliner Zeitung)

In die Großstadt gehen, um anders zu sein? Das ist wie wollig werden unter Schafen.“

(Martina Brandl, „Halbnackte Bauarbeiter“, Scherz Verlag)