skip to content

Offnungszeiten :

Kasse - Di. - So.  ab 17:00

Einlass Di. - Sa. : ab 19:00

Einlass So. : ab 18:00

 

Karsten Kaie

 

Anne Kraft

 

NonSens

 

Der UnSinn des Lebens

 

Comedy Fight Night

 

 

Fil

 

Lars Redlich

 

Der unSinn des Lebens






GYMMICK  "Finger Weg vom Alkohol" – Das neue Programm


Der weltberühmte Komiker, Liedermacher und Cartoonist aus Nürnberg präsentiert sein neues Soloprogram. Darin wird der bekennende FKK-Eiskunstläufer nicht nur seine neuesten Gassenhauer vorträllern, sondern auch seine berüchtigten Cartoons (bekannt aus den Nürnberger Nachrichten und der Nürnberger Zeitung) live vertonen. Nachdem er mittlerweile Stammgast auf den grössten Comedy- und Kabarettbühnen im ganzen Land ist, macht er sich heute Abend daran auch Sie zu verzücken. GYMMICK steht für teils absurden, teils tiefgründigen und oft schwarzen Humor und manchmal fragen sich die

Menschen " Darf der Das? ". Aber GYMMICK ist zu 30% behindert, das hat ihm einmal ein Arzt gesagt. Da darf man Alles. Mit Alkohol hat das neue Programm übrigens nicht viel zu tun, dafür umso mehr mit Fingern. Viel "Vergnügen".
Gymmick unter www.gymmick.de

Preise:

Thurn und Taxis Kabarettpreis mit dem Komikertrio „Debreziner mit Brot“ Rio Reiser Songpreis 2001 (bester Solist)
Nominiert für den Swiss Comedy Award 2012
Nominiert für den Niederösterreichischen Kabarettpreis 2012

Nominiert für den Ostbayerischen Kabarettpreis 2012




"schlicht und ergreifend"

Eigentlich ist der Gymmick schon seit vielen Jahren weltberühmt und jetzt
muss es eben nur noch die Welt erfahren. Wenn sich böse MoÅNbelstücke
über die Menschheit hermachen, süsse Tiere Selbstmord begehen,
autonome Nonnen randalierend durch die Straßen rasen oder
Bundeskanzlerinnen in Moonboots vors Verfassungsgericht ziehen dann ist
sicher Gymmick nicht weit weg. Der Nürnberger Anarchokomiker bewegt
sich in seinen Liedern irgendwo zwischen Fanni van Dannen und Rio Reiser
aber eben ganz weit dazwischen.
Der Mann hat Kultpotential!
"Nürnbergs spassigster Liedermacher(...) ein vollblutmusiker(...)
Chapeau"(Nürnberger Zeitung)
"Der Meister aller Barden" (Nürnberger Nachrichten )
"Ganz großes Liedermacherkino" (Kieler Nachrichten)
"(...)ein großer Pulk junger Leute lauscht dicht gedrängt (...)amüsiert
kichernd einem Musiker mit dem interessanten Namen Gymmick.“
(Der Tagesspiegel Berlin)
Vita – von GYMMICK bis heute
Geboren: Ja. Aufgewachsen in Worzeldorf/Nürnberg.
Bisschen Flötenunterricht. Frühe Erlebnisse als Sänger, Schauspieler,
Komiker und Zeichner. Plattenaufnahme mit Kindertheatergruppe. Der
Rattenfänger von Hameln. Sowas prägt! Viel Theaterspielen und Lieder
dafür schreiben.Schlecht in Mathe und Latein. Kleines Keyboard: Akkorde
und Harmonien raushören. Dann Geige. Dann nicht mehr Geige. Endlich
mit 16: Ich bringe mir Gitarrespielen bei. Erste Auftritte am Dürerplatz
und Museumsbrücke. Plötzlich vermehrt mit Kleingeld zu tun. Zeichner für
viele Schülerzeitungen. Ich glaube 1991 erstes und bisher einziges
Kartoonheft "Pipifax". 2 Kassetten, dann die erste CD "GYMMICK Live".
Geht gut weg. Ich verschenke viel. Viele Auftritte. Hörspiele. Schulband
"Die Hertas": Kreischende Siebtklässlerinnen. Zwei mal erster, zwei mal
zweiter und einmal dritter Platz beim mittelfränkischen Jugendfilmfestival
mit verschiedenen eigenen Produktionen (u.a. "Die Mondlandung " einem
Butterbrotpapierzeichentrickfilm). Thurn und Taxis Kabarettpreis und volle
Häuser mit dem Komikertrio "Debrecziner mit Brot": Viel später
Schauspieler beim Improvisationstheater "6 auf Kraut". Wurstfetisch?
Erste, Zweite und noch schlechtere Platzierungen in den lokalen
Radiocharts. Karikaturist auf Firmenverunstaltungen.
Moderationen im Frankenfernsehen. 45 Minuten Live Quizz. Bald eigene
"GYMMICK-Show" im TV. Immer mehr Klavierspielen. Sieger beim ersten
PoetrySlam in Nürnberg 1995? 96? 97? Bassist bei "One Love". Wir hätten
was erreichen können. Viel Strassenmusik und Theater. 2001 Rio Reiser
Songpreis (bester Solist). Ich spiele in Fresenhagen.
Rios Mutter freut sich wenn ich singe. Da freu ich mich auch. Der
grossartige Sven Panne wird mein neuer Liebingshamburger.
Doppelkonzerte mit Ihm seit 2001 in ganz Deutschland. Seit 2003
offizieller Hans Sachs Darsteller der städtischen Museen Nürnbergs. Seit
2008 plötzlich offizieller Georg Friedrich Willhelm Hegel Darsteller. Ich bin
verwirrt. Auftritte mit der Ton Steine Scherben Family, Die Schröders,
Sven Panne, Goetz Widmann, Strom und Wasser, Matthias Egersdörfer,
Keili Keilhofer, Tempeau, Vicky Vomit, Monsters of Liedermaching, Lotto
King Karl, El Mago Masin u.v.a. Auftritte in Nürnberg (Kunstverein, Hirsch,
Schauspielhaus,Gostner Hoftheater, Desi, K4 (Ich glaube in fast allen
Räumen UND im Gärten), Katana, Bela Lugosi, Hamburg (z.B. Logo, Musik
Club Live, Kukuun, Wohnzimmerclub) Berlin (Franz, Schokoladen, Ponycub
u.v.A) Heidelberg (Schwimmbadclub), Leipzig, Erfurt, Dresden,
Magdeburg, Flensburg, Kiel, Fresenhagen, Erlangen, Fürth U.v.m Cartoons
und Illustrationen für Zeitschriften und Liederbücher. 2* Wöchentlich
Kartoonist für die Nürnberger Zeitung. 2008 Erste Auftritte mit der
eigenen, von der Presse hochgelobten Band "Gymmick mit Uns" März 09:
Endlich erscheint die neue Gymmick CD "Gymmick mit Uns".2010
erscheint der Gymmick-Kalender "Neu im Tiergarten" und ist innerhalb
von drei Wochen restlos ausverkauft, seither enge Zusammenarbeit mit
dem "Ultracomix" Laden in Nürnberg/Erlangen.
Seit 2009 findet jeden ersten Donnerstag die eigene Mixedshow
"Gymmicks Keller Buntes" mit wechselnden Gästen aus der Comedy-
,Kabarett- und Liedermacherszene (zb Matthias Egersdörfer, El Mago
Masin, Weiherer, Rüdiger Bierhorst, Georg Königer u.v.m.) statt.