skip to content

Offnungszeiten :

Kasse - Di. - So.  ab 17:00

Einlass Di. - Sa. : ab 19:00

Einlass So. : ab 18:00

 

Karsten Kaie

 

Anne Kraft

 

NonSens

 

Der UnSinn des Lebens

 

Comedy Fight Night

 

 

Fil

 

Lars Redlich

 

Der unSinn des Lebens






Jens Heinrich Claassen- NEUES PROGRAMM

13 Zentimeter 
Aus dem Leben eines durchschnittlichen Mannes

Im fünften Comedyprogramm von Jens Heinrich Claassen geht es nicht um Sex...
Enttäuscht?
Na gut, ein bisschen geht es schon darum. Aber eben auch um ganz viele andere lustige Dinge.

Jens Heinrich ist jetzt vierzig Jahre alt. Und mit dem Alter kommt die Einsicht, dass er vielleicht doch nicht der Supermann ist, für den er sich früher mal gehalten hat. Klar, er hat vieles gelernt in vierzig Jahren. Einiges kann er sogar ganz gut. Klavierspielen zum Beispiel. In C-Dur zumindest. Und lustig sein.

Aber sonst? Durchschnitt. Im Bett, im Urlaub, im Auto und beim Sport.

Ist das schlimm? Nein, findet Jens Heinrich, und erklärt dem geneigten Publikum, warum Durchschnitt auch Spaß machen kann. Warum man nicht überall der Beste sein muss. Und warum es gelogen war, dass er auch beim Sport Durchschnitt ist. Jens Heinrich treibt keinen Sport. Das sieht man auch. Aber davon wird er Ihnen selber erzählen.

Jens Heinrich Claassen steht seit 2004 auf den Bühnen der Republik. Und war sogar schonmal in der Schweiz. Der sympathische Komiker hat einige unbedeutende Comedypreise gewonnen. Er ist Publikumsliebling auf den Kreuzfahrtschiffen der AIDA Flotte.

Freuen Sie sich auf ein überdurchschnittlich lustiges Programm über das Mittelmaß. Der Abend dauert neunzig Minuten.

Durchschnitt eben.



















Jens Heinrich Claassen ist ein Nerd. Nicht, weil es gerade cool ist, Nerd zu sein, sondern aus tiefstem Herzen. Dementsprechend schwer ist es manchmal für ihn, sich im Leben zurechtzufinden. Ein täglicher Kampf. Den Jens Heinrich aber tapfer aufnimmt. Und noch tapferer davon erzählt.

 

Wieso er sich zum Beispiel mit Frauen beim ersten Date immer im Delfinarium trifft. Weshalb er maßgeblich an der Weiterentwicklung von Deodorants beteiligt ist. Warum er niemals sein Essen teilt. Jens Heinrich Claassen nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise in seine ganz eigene Welt, hängt aber niemandem dabei ab.

 

Wenn Fragen offen bleiben, dann dürfen die gerne gestellt werden. Und wenn man ein Thema vermisst hat, dann raus damit: Jens Heinrich singt oder spricht gerne auch über das, was dem Zuschauer gerade wichtig ist. Am Ende wird man viel gelacht haben und verstehen, was es in der heutigen Zeit heißt, ein echter Nerd zu sein.

 

Jens Heinrich Claassen ist mittlerweile auf höchst renommierten Bühnen zu Hause. Ob im Bonner Pantheon, dem Hamburger Schmidt Theater, den Wühlmäusen in Berlin, dem Münchner Schlachthof oder dem Casinotheater Winterthur. Überall hinterlässt er begeisterte Zuschauer. Sehr gerne spielt er aber auch in kleineren Häusern und sowieso überall dort, wo es nette Menschen gibt.

 

Auf den Schiffen der AIDA-Flotte gilt Jens Heinrich Claassen als Publikumsliebling und Stimmungsgarant und wird immer gerne weltweit gebucht.

 

Auch im Fernsehen ist Jens Heinrich Claassen oft zu sehen. Er ist regelmäßig bei „NightWash“, „Altinger Mittendrin“ (BR), dem SWR, HR, NDR, WDR und ZDFneo (Auswahl) zu Gast.

 

Highlights:

-       Nominierung für den Prix Pantheon 2012

-       Gewinn des Schleswig Holsteinischen Kleinkunstpreises „Goldene Lachmöwe“

-       Herausgabe der CD „Freuen Sie sich!“

-       Soloabende in so renommierten Theatern wie den Berliner Wühlmäusen, dem Bonner Pantheon und dem Hamburger Schmidt Theater

-       Auftritte zusammen mit Bodo Wartke beim Fringe Festival in Edinburgh

-       Auftritt beim NightWash-Jubiläum im Kölner Tanzbrunnen