skip to content

Offnungszeiten :

Kasse - Di. - So.  ab 17:00

Einlass Di. - Sa. : ab 19:00

Einlass So. : ab 18:00

 

Karsten Kaie

 

NonSens

 

Der UnSinn des Lebens

 

 

Comedy Fight Night

 

Anne Kraft

 

Fil

Der unSinn des Lebens


Der unSinn des Lebens B/W






Frank Goosen "Mein Ich und seine Bücher"

 

Frank Goosen liest quer

Frank Goosen schreibt Bücher und liest gerne daraus vor. In „Mein Ich und seine Bücher“
liefert Goosen einen Überblick über sein bisheriges literarisches Schaffen. Er reist zurück
in die Achtziger oder betrachtet den Komiker als jungen Mann. Er erinnert sich an die Zeit,
als er eigentlich Rockstar werden wollte und Dutzende von Songs schrieb, die keiner
hören wollte, oder fragt noch mal nach, was fünf Männer Mitte Vierzig dazu bringt, eine
Band zu gründen und Hardrock der Siebziger Jahre zu spielen. Er feiert ein Sommerfest in
der Heimat, geht der Sache mit dem Kochtopf nach und fährt mit Förster an die Ostsee.
„Mein Ich und seine Bücher“ ist eine Art „Best of“ des literarischen Goosen. Die Liebe, die
Musik und der Tod, das alles ist so komisch, dass es wahr sein muss.
Presse-Zitate:
„Ruhrpott-Poet Frank Goosen bleibt ein glänzender Beobachter seiner eigenen
Generation.“ (Fuldaer Zeitung)
„Frank Goosen schreibt sich in Erinnerungen hinein, um in ihnen spazieren zu gehen.“
(FAZ)
„Seine Figuren reden nicht lange um den heißen Brei, sondern treffen pointensicher ins
Schwarze.“ (Süddeutsche Zeitung)