skip to content

Offnungszeiten :

Kasse - Di. - So.  ab 17:00

Einlass Di. - Sa. : ab 19:00

Einlass So. : ab 18:00

 

Karsten Kaie

 

Immigrantenstadl

 

 

Comedy Fight Night 2

 

Anne Kraft 2

 

NonSens

 

Fil






Musikkabarett mit Christoph Reuter

„Alle sind musikalisch! (außer manche)“

Hier gibts die C- Kralle aus dem Programm zum Herunterladen als PDF- viel Spass beim Spielen:
DIE C KRALLE von Ch. Reuter

„Alle sind musikalisch! (außer manche)“
Regie: Dominik Wagner und Dr. Eckart von Hirschhausen

Eigentlich wird bei Konzerten nicht gesprochen. Christoph Reuter bricht das Schweigen und teilt nicht nur seine liebsten Klavierstücke, Eigenkompositionen und Jazzimprovisationen mit dem Publikum, sondern auch seine Gedanken. Was kann Musik was keine andere Droge schafft? Warum hat sich Debussy viel mit Vögeln beschäftigt? Weil er Franzose war?
Seit 2008 ist Christoph Reuter mit Dr. Eckart von Hirschhausen als Pianist auf Tour und entwickelte sich vom stillen Begleiter zum gewitzten Dialogpartner. Erleben Sie die unterhaltsamste und kürzeste Doppelstunde Musik Ihres Lebens! Sie werden gerne nachsitzen, denn in seinem Programm „Alle sind musikalisch! (außer manche)“ zeigt er auch Ihnen, dass Sie viel musikalischer sind als Sie denken. Garantiert!

Pressestimmen:
RBB Kulturradio : „…Mit Leidenschaft präsentiert der Pianist Christoph Reuter sein erstes Kabarett-Soloprogramm „Alle sind musikalisch (außer manche)….Beethovens Pathétique spielt er im Original, verjazzt und schließlich als Popsong, wobei es einen Klaviergriff gibt, mit dem allein man einen ganzen Popsong am Klavier begleiten kann (die „C-Kralle“). Reuter improvisiert mit Leidenschaft. Er lässt sich aus dem Publikum von einer Zuschauerin fünf Ziffern ihrer Handynummer geben, und nach einem einfachen Zuordnungsprinzip improvisiert darüber einen neuen Klingelton…“
Bonner Generalanzeiger: „…Mann am Klavier: Der Pianist und Kabarettist Christoph Reuter begeistert…“
Peiner Allgemeine Zeitung: „…Alle sind musikalisch! (außer manche)“ heißt sein Programm, das er zwar als Musikkabarett ankündigt, das sich aber eher entpuppt als humorvoll- kurzweilige Doppelstunde zum Thema „Was Sie schon immer über Musik wissen wollten, aber sich nie zu fragen trauten“….Das Publikum war verzückt…“