skip to content

Offnungszeiten :

Kasse - Di. - So.  ab 17:00

Einlass Di. - Sa. : ab 19:00

Einlass So. : ab 18:00

 

Karsten Kaie

 

NonSens

 

Der UnSinn des Lebens

 

Comedy Fight Night

 

 

Fil

 

Lars Redlich

 

Der unSinn des Lebens






Rob Spence  Rob Spence"Kängumuh!" (Berlin Premiere)

Rob Spence, einer der kreativsten und beliebtesten Komiker in der deutschen und französischen Schweiz, hat den Kopf wieder in den Sternen. Und voller Ideen! Aber er ist – dem Himmel sei’s verdankt – mit beiden Füssen auf dem Boden geblieben.

Und – erneut heiliger Dank den Comedy-Göttern – bereits am Verwirklichen seiner neuen und ambitionierten Pläne.

Das Wichtigste zuerst: Neues Programm Rob Spence, der in mehreren Sprachen denkt, lebt und deshalb auch in vielen Ländern auftreten kann, schreibt zurzeit ein komplett neues Soloprogramm. Sein drittes in deutscher Sprache. «Siebzig Minuten habe ich zusammen, abendfüllend wird es», sagt Rob Spence. Das Premieredatum steht bereits: 3. März 2012, Casino Theater, Winterthur. Der Welterklärer, halb Australier, schon halb Schweizer, will mit einem völlig neuen Lachprogramm das Publikum verführen und zurückkehren an all die Orte, wo er mit den Erfolgsprogrammen «Odysseus», «tierisch» aber auch einem «Best of»- die Menschen köstlich unterhalten hat. Vor nicht allzu langer Zeit übrigens auch mit grossartigem Erfolg bei Salto Natale, dem Circus der andern Art von Gregory und Rolf Knie.

Neuer Wohnort Mitte Sommer ist Rob Spence mit Sack und Pack in die Deutschschweiz umgezogen, vom Genfersee zum Zugersee. Näher zur Familie seiner Frau.

Neues Team «Wer allein arbeitet, der addiert», zitiert Rob Spence ein Sprichwort. «Doch wer im Team arbeitet, der multipliziert.» Rob Spence hat in seinem Rücken ein neues Team, seine eigene Managementstruktur geschaffen und die «wirmachen- spass.gmbh» mitbegründet. Die Firma vertreibt ab sofort – notariell beglaubigt – landesweit und exklusiv Nonsens, Blödelei und alle Spässe von Rob Spence. Für Public Relations- und Managementfragen ist Heier Lämmler zuständig, der mit seinem pro&motion-Büro u.a. auch für die international tätigen Schweizer Peter Marvey oder Mummenschanz arbeitet. Das Booking besorgt die Humor Factory, das Büro von Peter Widmer, der bestens in der Schweizer Comedy-Szene vernetzt ist und seit Jahren auch hinter den Erfolgen der Komödianten Rolf Schmid und Claudio Zuccolini steht.

Von Rob Spence wird man also in nächster Zeit einiges zu hören und zu lachen bekommen. Denn nach der kreativen Pause kann er sich in seinem neuen Programm endlich wieder den drei wichtigsten Sachen widmen, die er an seinem Job so liebt. Rob Spence: «Visuelle und Stand-up-Nummern und vor allem kann ich den Menschen bald wieder zusehen, wie sie sich vor Lachen die Bäuche halten werden.»