skip to content

Offnungszeiten :

Kasse - Di. - So.  ab 17:00

Einlass Di. - Sa. : ab 19:00

Einlass So. : ab 18:00


Der UnSinn des Lebens

 

Karsten Kaie

 

 

Comedy Fight Night

 

NonSens

 

 

Fil

 

Lars Redlich

 

Der unSinn des Lebens






Kookaburra


Comedyclub Kookaburra

 

Als der Comedyclub Kookaburra in Berlin Prenzlauer Berg eröffnet wurde (2002), bewiesen seine Betreiber, Sanjay und Svenja Shihora, geradezu prophetische Fähigkeiten: denn in der ehemaligen Bankfiliale sitzen heute Abend für Abend 100 Zuschauer und lachen sich den Frust vom Leib. Und das heute, wo einem dank der Bankenkrise in jeder anderen Bank die Tränen in die Augen steigen. Hier hat der Gast gut Lachen: in gemütlicher Wohnzimmer-Atmosphäre kann man bei moderaten Eintritts- und Gastronomie-Preisen exquisite Shows genießen.

An den Wochenenden sind großartige Komiker mit ihren Gastspielen im Kookaburra: jenseits der üblichen Fernsehkultur laden die Shihoras ihre Lieblingskollegen ein. Und alle kommen gerne, denn hier weiß man, was Künstler brauchen, um sich pudelwohl zu fühlen.

Martina Brandl, Eckart v. Hirschhausen, Fil, Kurt Krömer, Hennes Bender, Johann Köhnich, Michael Sens, Sebastian Krämer, Bodo Wartke, Ausbilder Schmidt, Rene Marik, Sascha Korf, Vince Ebert, Heinz Gröning, Sanjay Shihora, Michael Krebs, Thomas Nicolai, Lars Redlich, Markus Krebs, Brauseboys, Der Tod, Vocal Recall und viele andere waren schon zu Gast.

Den multikulturellen Bezug der Betreiber haben sie im Club zum Programm gemacht: „English Comedy Night“, "Comedy Sportz", „Laugh Olympics“ – live improvised Show in English, „Funny Schwiizerländ“, "Immigrantenstadl", "Comedy Fight-Night", "NonSens", "Der UnSinn des Lebens", "StageDiven",  „KoMix“ und „Bollywood in Berlin“ sind nur einige Formate, die den Humor der Welt nach Berlin transportieren.

Die Open Stage an jedem Sonntag ist wie eine Schachtel Pralinen. Hier darf jeder: von zuckersüß bis bitter. Profis erarbeiten neue Nummern, junge Talente probieren sich aus, schräge Vögel machen dem Namen Kookaburra (übrigens ein australischer Vogel, dessen Ruf wie Gelächter klingt) alle Ehre.

Seit 2007 sind die Shihoras außerdem mitsamt ihrem Club Protagonisten der Sat1-Comedy-Fernsehshow „Kookaburra – der Comedyclub“ mit einer exotischen Mischung aus Sitcom und Live-Show.

Im Kookaburra finden alle ein Zuhause: nicht nur Standup-Comedy, sondern auch visuelle Comedy, Musik-Comedy, Kabarett, Lesung und alle anderen Geheimtipps.