Close

Helmuth Steierwald

Helmuth Steierwald „Entschieden zu Hart!“

Schöne Menschen! Ob alt, ob jung, ob aus Tunesien oder aus Silikon! Mein Name ist Helmuth Steierwald. Mit Bierhumpen und grimmigem Gebare poltere ich auf die Bühne und biete Stand-UpComedy dar. Wenn ich vor das Publikum trete, blicken die Leute so erschrocken drein, wie Autofahrer kurz vor einem Wildunfall. Nun, in der Fahrschule haben wir es alle gelernt: bei Kleinwild gilt – draufhalten. Und draufhalten dürft ihr etliches auf mich: Fotoapparate, Handykameras. Aber selbst am Steuer eines gepanzerten SUVs würde ich einen so gewichtigen Wonneproppen wie mich nicht überfahren wollen – das zahlt die Vollkasko nicht.
Ich bin halb Iraner und halb Türke. Im echten Leben heiße ich Emir Puyan Taghikhani. Ein Name, der komplizierte Zungenbrüche verursacht und mir in Word immer rot unterringelt wird, was den Windows-Assistenten auf den Plan ruft, der mich fragt, ob ich nicht lieber auf ein alternatives Zeichensystem umsteigen möchte: Keilschrift etwa. Wenn ich jemandem meinen echten Namen sage, dann ist das wie Flüsterpost spielen: aber mit nur zwei Personen. Von denen eine ich bin. Ich beginne, indem ich meinen Namen sage und mein Gegenüber sagt dann etwas völlig anderes. Aus Taghikhani wurde schon Taganaki, Rastafari, Matahari, Kawazaki, Nagasaki, Kalamari, Larifari.
Helmuth Steierwald passt namenstechnisch auf den ersten Blick vielleicht so gut zu mir, wie ein Steuerfahnder in die Schweiz. Aber so wie der berühmte amerikanische Bürgerrechtler Malcolm X mit bürgerlichem Namen Malcolm Little hieß und sich nach seinem Besuch in Mekka anschließend in El Hajj Malik el-Shabazz umbenannte, habe ich mich nach meinem ersten Gelage im Münchner Hofbräuhaus spontan in Helmuth Steierwald umbenannt. Einfach, damit auch das mal passiert ist. Manchmal fragt man mich auch: „Hey, wieso trägst du neben deinem Künstlernamen bei Auftritten immer eine mit Schweineborsten verzierte Echtledermaske auf dem Kopf?“ und darauf kann ich nur
ganz sachlich antworten: das ist mein Gesicht. Und ich trage es auch an Halloween.

Karten
close slider
  • Der Comedy Club Kookaburra ist wieder da
Liebe Gäste,
leider können nun auch die Shows bis Ende Dezember nicht stattfinden. Sollten Sie bereits Tickets erworben haben, gehen Sie bitte wie folgt vor:
Wenn Sie die Tickets von Eventim haben, müssen Sie sie auch dort zurückgeben. Wir erhalten das Geld von Evntim nur, wenn eine Show stattgefunden hat.
Sind die Tickets bei uns gekauft, schreiben Sie uns bitte eine Email an info@comedyclub.de
Wir wünschen Ihnen trotz Allem eine schöne Weihnachtszeit – bleiben Sie zuversichtlich!
 
Liebe Freunde des Kookaburra,
Weihnachten steht vor der Tür und wir können nicht vor dieselbe um Geschenke zu kaufen oder
die Vorweihnachtszeit mit Besuchen im Comedyclub zu versüßen. Daher bieten wir einen besonderen Service an:
Ein Überraschungs-Rettungs-Paket. Mit 30 Euro unterstützen Sie den Comedyclub und erhalten per Post
eine Lach-Wundertüte aus CD´s, DVD und Büchern unserer Künstler. Interessiert? Senden Sie uns eine Email an
info@comedyclub.de

Liebe Freunde des Comedyclub Kookaburra, liebe Stammgäste, liebe Kollegen,

es ist wieder soweit: Der Comedyclub Kookaburra muss Corona-bedingt schließen. Sie können uns unter info@comedyclub.de erreichen.
Wir hoffen, dass wir Sie gesund und munter nach 20.Dezember wiedersehen!
Ihr Kookaburra-Team, Sanjay und Svenja Shihora
 

Wenn Sie uns unterstützen möchten :

Senden Sie uns eine Email an
info@comedyclub.de