Close

William Wahl „Wahlgesänge“

Klavierkabarett – Sie haben den Wahl. Und zwar ganz für sich. Denn William Wahl traut sich alleine auf die Bühne – und das schon zum zweiten Mal bei uns. Endlich! Bestens bekannt in der a-cappella-Formation „basta“ schüttet er uns nun sein komödiantisches wie melancholisches, sein heiteres wie so richtig sarkastisches Herz ganz alleine aus.

Seine Stimme, ob gesungen oder gesprochen, begleitet uns mit seinem feinen Humor der kleinen Seitenhiebe bestens durch die Widersprüche des Lebens, gibt uns Leichtigkeit, auch wenn wir schlucken müssen, verleiht den bissigen Ton, wenn es uns alles einfach ein bisschen zu einfach durchgeht.

Sie haben die Wahl: Wahlgesänge sind Klavierkabarett ohne K. Oder Lieblings-Songs für Lebenslieber. Romantik für Realisten. Das große Kino im ganz kleinen. Kabarett ganz ohne Staub. Oder doch ganz anders. Und am Ende – mag man ihn gar nicht mehr von der Bühne lassen.

 

Kurzvita: William Wahl, geboren 1973 in Bochum, studierte in Köln und Berlin Musik und sammelte als musikalischer Leiter diverser Musicals früh erste Erfahrungen mit den Brettern, die die Welt bedeuten. Bald bestieg er diese selber – seit dem Jahr 2000 ist er Autor und Sänger des Kölner a-cappella-Ensembles „basta“, mit dem er seit nun gut 18 Jahren deutschlandweit unterwegs ist und bisher acht Alben veröffentlicht hat. Bastas WM-Hit „Gimme hope Joachim“ war 2010 mit 8 Millionen Klicks ein echter youtube-Hit und wurde im Radio in Dauerschleife gespielt. Im Jahr 2012 veröffentlichte er sein erstes Solo-Album „Wie schön wir waren“. Manchen mag die Melodie der Single-Auskopplung „Lass es schneien“ noch im Ohr sein: sie war Soundtrack der damaligen ARD-Weihnachtskampagne. Nachdem William Wahl 2013 auf anderen Pfaden wandelte und bei Rowohlt den humoristischen Namensratgeber „500 Namen, die Sie Ihrem Kind besser nicht geben sollten“ veröffentlichte, besann er sich 2014 zurück aufs Musikalische und gründete 2014 zusammen mit Jens Heinrich Classen das Kabarett-Duo „Männer am Klavier“. Seit 2017 spielt er sein Klavierkabarettsolo „Wahlgesänge“.

Zitate (Auswahl): „Doch bei diesem Lied haut William Wahl so richtig in die Tasten, als gebe er ein Klavierkonzert – und reißt die Zuschauer zu tosendem Beifall mit.“ Westdeutsche Allgemeine Zeitung

„Die Bandbreite ist enorm, von klamaukigen Reimspielen mit Vornamen bis zu getragenene Chansons über den Tod.“ Kölnische Rundschau

Karten
close slider

Liebes Publikum,

wir haben laut amtlicher Anordnung des Berliner Senats alle Vorstellungen  bis 20. April 2020 abgesagt!

Wir hoffen, dass wir mit dieser Maßnahme dazu beitragen, die weitere Verbreitung des Corona-Virus aufzuhalten oder doch zumindest zu verlangsamen.

Die wirtschaftlichen Folgen werden erheblich sein – vor allem für die freischaffenden Künstler*innen und unsere Spielstätte. Deshalb freuen wir uns besonders, wenn Sie Ihre Tickets spenden oder in Gutscheine für eine spätere Veranstaltung bei uns umtauschen. Selbstverständlich bekommen Sie den Betrag zurückerstattet, wenn Sie dies wünschen.

Unser Ziel ist es, Ersatztermine für die ausgefallenen Veranstaltungen zu finden. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten daher ihre Gültigkeit. Wir halten Sie auf unserer Homepage dazu auf dem Laufenden.

Für den Umtausch in einen Gutschein oder Erstattung wenden Sie sich bitte an info@comedyclub.de.

Wir danken für Ihr Verständnis und bitte bleiben Sie gesund! 

Wir sehen uns!

Ihr Kookaburra-Team

Der Kookaburra braucht Hilfe!


Liebe Freunde des Comedyclub Kookaburra, liebe Stammgäste, liebe Kollegen, wie alle Theater mussten auch wir letzten Samstag den Spielbetrieb einstellen.
Hunderte von bereits verkauften Tickets müssen wir zurückerstatten. Es ist unklar ob Ticketplattformen auf die sonst übliche Stornierungsgebühr verzichten, d.h. es kommen darüber hinaus evtl. weitere Kosten auf uns zu. Viele wissen auch, dass die warmen Monate ohnehin eine große Herausforderung für uns darstellen. Die Corona-Krise bedeutet für uns eine existenzielle Bedrohung. Jeden Tag verfolgen wir die Bekanntmachungen der Bundesregierung, ob es Hilfen für Kulturschaffende gibt, aber die bisherigen Vorschläge helfen uns in unserer besonderen Situation nicht weiter.
Es fällt uns schwer, um Hilfe zu bitten, weil wir 18 Jahre lang ohne Unterstützung ausgekommen sind. Wir bitten um Spenden, damit wir die Miete für die nächsten Monate aufbringen können, damit wir Euch in Zukunft wieder für ein paar Stunden aus dem Alltag reissen und zum Lachen bringen können. Wir freuen uns, wenn wir jeden Spender in naher Zukunft zu einer Show einladen und auf das Wiedererwachen anstoßen dürfen!
Wir danken Euch für Eure Unterstützung

Sanjay und Svenja


Hier kannst du einen freiwilligen Beitrag leisten:


Kontoverbindung

Kontoinhaber : Shihora
Iban Nr. : DE56 2004 1144 0811 7103 00
Bic. Nr. : COBADEHD044


oder per








Wir bedanken uns bei :
Silke Anja Holland       
Andrea Wittwer

Frank Weist           
Martin Waßmann                 
Marie Dherbecourt         
Georg Keim                             
Benß Horst Angela & stefan 
Anne Katrin Spohr
Tina Leni Wolff                     
Max Olbrich                          
Zucker Wolfgang                   
Astrid Joehnck                         
Christian de la Motte             
Ulli Lohr                                
Christian Halangk                    
Dr. Jonas Harder                          
Absalom Reichardt              
Juliane Mörschel                    
Karsten Quaschinsky            
Strupp Marek                         
Kim Eustice                         
Mag. Katharina Karmel                  
Thomas Nicolai                     
Letzner Stephanie
Tino Eberl          
Jeroen Platvoet  
Jeroen Platvoet   
Monika Hirschel
Ute Kern             
Sandy Raetz       
Nelle Sylvia       
Köpnik Mandy  
Roth Claudia     
Uta Quaaki Volles
Dietmar Kruschel
Sybille Dürre      
Jürgen Erff        
marianne kober