Close

World of Lehrkraft-2 Herr Schröder (Test Show)

World of Lehrkraft – Ein Trauma geht in Erfüllung
www.herrschröder.de
„Es ist auch für mich die 6. Stunde!“
– Lehrer. Haben die uns nicht schon genug gequält! Mit ihren
Neurosen und Eigenheiten! Muss das nun auch auf der Bühne
sein?
Herr Schröder, vom Staat geprüfter Deutschlehrer und Beamter
mit Frustrationshintergrund, lässt uns in seinem Live-
Programm „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“
hinter die ockerfarbene Fassade eines Pädagogentums blicken,
das so modern und dynamisch ist wie ein 56k-Modem. Der
Pauker mit Pultstatus hat die Seite gewechselt und packt
ungeniert aus: über sein Leben am Korrekturrand der
Gesellschaft, über intellektuell barrierefreien Unterricht, die Schulhof-Lebenserwartung heutiger
Pubertiere und die Notenvergabe nach objektivem Sympathieprinzip. Er weiß, was es bedeutet, von
hochbegabten, unter Nussallergie leidenden Bionade-Bengeln als Korrekturensohn und Cordjackett-
Opfer gedemütigt zu werden. Aber was macht einen guten Lehrer eigentlich aus? Herr Schröder verrät
uns die ultimative Antwort: Empathie – SPÜREN, in welche Schublade das Kind passt. Es kommt halt
aufs Gefühl an, wie bei der Kommasetzung.
In „World of Lehrkraft – ein Trauma geht in Erfüllung“ nimmt uns Herr Schröder mit auf einen
therapeutischen Trip durch die Bildungsbrutstätten unserer Zeit. Liebevoll-zynisch kuriert er unser
ganz persönliches Schultrauma, und nach wenigen Augenblicken hat man das Gefühl, man sitzt wieder
mittendrin im Klassenzimmer. Selbstverständlich mit der Gewissheit, dass das einen alles nichts mehr
angeht – oder etwa doch?
„Herr Schröder hat es geschafft, aus der eher klassischen Figur eines Lehrers etwas wildes Neues
herauszuholen. Er ist der wildgewordene Bad Teacher, der alle ehemaligen Schüler on stage zur
Rache aufruft. Und wer möchte sich nicht an seinen Lehrern rächen … insofern winkt ihm ein großes
Publikum.“ (Thomas Hermanns)
ShortVita:
Das Ziel, ein eigenes Comedy- und Bühnenprojekt umzusetzen, zog Herrn Schröder 2014 zunächst nach
Toronto, Kanada, wo er in zahlreichen Comedy-Clubs das Einmaleins der Punchlines erlernte. Zurück
in seine Geburtsstadt Berlin gewann er bald den Mannheimer Comedy Cup (2015), später das
Rösrather Kabarett-Festival (2016), die Quatsch Comedy Club Talentschmiede (2016), den Kelkheimer
Comedy-Preis „Thron der Nachtrevue“ (2016), den Siegtaler Wacken (2017) und kürzlich erst den 1.
Preis des NDR Comedy Contests (2017). Als „Herr Schröder“ ist er nun der Lehrer unter den Comedians.

Karten
close slider

Liebes Publikum,

wir haben laut amtlicher Anordnung des Berliner Senats alle Vorstellungen  bis 20. April 2020 abgesagt!

Wir hoffen, dass wir mit dieser Maßnahme dazu beitragen, die weitere Verbreitung des Corona-Virus aufzuhalten oder doch zumindest zu verlangsamen.

Die wirtschaftlichen Folgen werden erheblich sein – vor allem für die freischaffenden Künstler*innen und unsere Spielstätte. Deshalb freuen wir uns besonders, wenn Sie Ihre Tickets spenden oder in Gutscheine für eine spätere Veranstaltung bei uns umtauschen. Selbstverständlich bekommen Sie den Betrag zurückerstattet, wenn Sie dies wünschen.

Unser Ziel ist es, Ersatztermine für die ausgefallenen Veranstaltungen zu finden. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten daher ihre Gültigkeit. Wir halten Sie auf unserer Homepage dazu auf dem Laufenden.

Für den Umtausch in einen Gutschein oder Erstattung wenden Sie sich bitte an info@comedyclub.de.

Wir danken für Ihr Verständnis und bitte bleiben Sie gesund! 

Wir sehen uns!

Ihr Kookaburra-Team

Der Kookaburra braucht Hilfe!


Liebe Freunde des Comedyclub Kookaburra, liebe Stammgäste, liebe Kollegen, wie alle Theater mussten auch wir letzten Samstag den Spielbetrieb einstellen.
Hunderte von bereits verkauften Tickets müssen wir zurückerstatten. Es ist unklar ob Ticketplattformen auf die sonst übliche Stornierungsgebühr verzichten, d.h. es kommen darüber hinaus evtl. weitere Kosten auf uns zu. Viele wissen auch, dass die warmen Monate ohnehin eine große Herausforderung für uns darstellen. Die Corona-Krise bedeutet für uns eine existenzielle Bedrohung. Jeden Tag verfolgen wir die Bekanntmachungen der Bundesregierung, ob es Hilfen für Kulturschaffende gibt, aber die bisherigen Vorschläge helfen uns in unserer besonderen Situation nicht weiter.
Es fällt uns schwer, um Hilfe zu bitten, weil wir 18 Jahre lang ohne Unterstützung ausgekommen sind. Wir bitten um Spenden, damit wir die Miete für die nächsten Monate aufbringen können, damit wir Euch in Zukunft wieder für ein paar Stunden aus dem Alltag reissen und zum Lachen bringen können.
Wir danken Euch für Eure Unterstützung
Sanjay und Svenja


Hier kannst du einen freiwilligen Beitrag leisten:



Kontoverbindung
Kontoinhaber : Shihora
Iban Nr. : DE56 2004 1144 0811 7103 00
Bic. Nr. : COBADEHD044



oder per